Finanzierung

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund des Pflegestärkungsgesetzes und diversen Veränderungen befindet sich diese Rubrik zurzeit im ständigen Umbau.

Finanzierung

Mit diesem Kapitel möchten wir unseren Kunden oder  Interessierten einen Blick hinter die Kulissen der
Finanzierung bei ambulanten Pflegediensten geben. Damit haben Sie vorab die Möglichkeit im Groben die
Zusammenhänge der Finanzierung von Leistungen im Gesundheitssystem besser nachzuvollziehen.
Der Gesundheitsmarkt unterliegt in Deutschland nicht den Gesetzmäßigkeiten der freien Marktwirtschaft, d.h. die Preise
können nicht wie z.B. von einem Handwerksbetrieben selbst festgelegt werden. Die Leistungen sind gesetzlich geregelt und die
Preise für diese Leistungen können vom Leistungserbringer (ambulanter Pflegedienst) nicht frei vereinbart werden.
Die Finanzierung dieser Leistungen ist auf verschiedene Kostenträger verteilt. Mit diesem schließen ambulante Pflegedienste
Versorgungsverträge ab und können dann die erbrachten Leistungen, direkt mit den Kostenträgern abrechnen.

WICHTIG: die Pflegeversicherung ist nur eine "Teilkaskoversicherung".

 

Kostenträger sind:

  • Krankenkasse (SGB V = Sozialgesetzbuch V)
  • Pflegekasse (SGB XI = Pflegeversicherung XI)
  • Sozialhilfeträger (SGB XII = Sozialhilfe XII)
  • Selbstzahler